Tel: +49(0)89-90 54 84 55

Mail: info(at)gudrun-monika-hoehne.de

Plan A oder Plan B: Lebe, was dir wichtig ist!

Das wahre Glück liegt in der Mitte!

Ein Bär hängt an Luftballons Kennt ihr das? Nie sind wir zufrieden mit uns und unserem Leben. Ständig gibt es etwas zu verbessern. Die Komfortzone sollen wir öfter verlassen, Neues entdecken, lebenslang lernen, uns zu einem besseren Menschen entwickeln. So suggerieren es uns auch viele Lebensratgeberbücher. Wir können alles erreichen, wenn wir es nur wollen. Doch werden wir so denn jemals zufrieden und glücklich? Weiterlesen

Scheitern erlaubt!

Erfolg Misserfolg ScheiternWir Deutschen leiden kulturell am Perfektionismuswahn. Wir suchen das perfekte Produkt, die perfekte Leistung und erwarten einen perfekten lückenlosen Lebenslauf. Da wird eine ganz Menge Druck aufgebaut. Dieser Druck führt dann leider oft dazu, dass wir immer weniger wagen. Gut, dass Kinder, wenn sie gehen lernen, diesen Druck noch nicht spüren. Sie versuchen es, scheitern, stehen wieder auf und versuchen es weiter. Eigentlich ganz einfach.

Doch lässt sich dieses kindliche Scheitern das auf unser Scheitern als Erwachsener übertragen? Weiterlesen

Was der Plan B mit dem Plan A zu tun hat

Finden Sie den Plan B für Ihr Leben

Wäre es nicht schön, wenn das Leben ganz nach Plan verlaufen würde? Alles würde genauso eintreffen, wie wir es uns ausgemalt haben. Wäre das nicht einfach fantastisch? Doch warum der Konjunktiv? Nun, erst einmal ist das Leben nun mal nicht so, und selbst wenn, wahrscheinlich wäre es furchtbar langweilig. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit wären dann gar nicht mehr gefragt… Weiterlesen

Die Qual der Wahl – oder was Entscheidungen mit Lebenssinn zu tun haben

Unter vielen Möglichkeiten die richtige Entscheidung zu treffen, ist nicht immer leichtJeden Tag treffen wir unzählige Entscheidungen. Die meisten davon sind belanglos. Doch einige Entscheidungen sind wichtig für unser Leben. Ach, wir könnten ja so viel aus unserem Leben machen, wenn wir uns nur entscheiden könnten. Wir leben heute in Deutschland in einem Land und zu einer Zeit, in der wir viele Gestaltungsfreiräume haben. Wir haben viele Luxusprobleme, von denen die Menschen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wohl nur träumen konnten. Doch fühlen wir uns auch reif für die vielen Entscheidungen des Lebens? Was könnte nicht alles schiefgehen, wenn wir die falsche Entscheidung terffen… Weiterlesen

Der Lebensgarten: das Leben aktiv gestalten

Das Leben wie einen Garten gestalten, planen und anlegen

Der Lebensgarten – mit freundlicher Genehmigung von Laura Soravito

Oft sage ich meinen Coaching-Klienten, dass das Leben wie ein Garten sei: wir können das Leben wie einen Garten nach unserem Geschmack anlegen und gestalten. Ob Blumenbeete, Gemüsebeete, Bäume, eine Wiese, Gartenhäuschen, Terrassen und Plätze zum Ausruhen und Spielen, alles ist theoretisch möglich. Wir haben viel Gestaltungsfreiheit.

Doch es gibt auch Sachen, die wir nicht verändern können, wie z. B. das Klima und der Mutterboden. Hiermit müssen wir uns arrangieren. Als Gärtner oder Gärtnerin müssen wir lernen, was bei uns im Garten wächst und gedeiht und was nicht… Weiterlesen

Plan B oder die Kunst des Scheiterns und Neuanfangs

Lebensträume angehen und schöner scheitern mit einem Plan B im HinterkopfIn einem Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung, an dem ich selbst vor einigen Jahren einmal teilgenommen hatte, meinte die Referentin, dass man seine Lebensträume leben solle, sein Ziel fixieren und sich keine Gedanken um die Möglichkeit des Scheiterns machen sollte. Weil wir sonst nämlich ihrer Meinung nach nicht mehr konzentriert an unserem Ziel arbeiten und es so wahrscheinlich schiefgehen wird.

Die ersten beiden Punkte sehe ich genauso, doch beim dritten … Weiterlesen

„Das große Los“ von Meike Winnemuth

Rezension des Buches „Das große Los“ von Meike Winnemuth, Albrecht-Knaus-Verlag, München, 2013

Das große Los fbStellen Sie sich vor, Sie haben einen Sechser im Lotto. Was würden Sie mit dem Geld machen? Meike Winnemuth hat „nur“ eine halbe Million bei „Wer wird Millionär?“ gewonnen. Und was tut sie mit dem Geld? Sie entschließt sich, ein Jahr auf Weltreise zu gehen – jeden Monat in einer andere Stadt zu verbringen, wenn möglich in einer Privatwohnung, die sie sich für einen Monat mietet: So kommt sie nach Sidney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba und Havanna. Aus dieser Reise hat sie ein Buch gemacht, verpackt in Briefen an ihre verschiedenen Freunde. Und sie erlebt unglaubliche Dinge…

Weiterlesen

Die Illusion des perfekten Zeitpunkts

perfekter ZeitpunktKennen Sie das? Sie haben einen Traum, haben noch etwas Großes vor oder wollen einfach etwas Wichtiges erreichen in Ihrem Leben. Mit etwas Neuem beginnen. Doch es ist noch nicht die richtige Zeit dafür. Also warten Sie auf den perfekten Zeitpunkt. So geduldig wie jetzt sind Sie sonst ganz selten.

Schließlich soll es alles Hand und Fuß haben, wohl überlegt und gut geplant sein, damit unsere Träume auch wirklich wahr werden und alles endlich gut wird. Lesen Sie hier, wie das dann aussehen kann…. Weiterlesen